Der unfallbedingte Rückenschmerz

Kategorie 11: Der unfallbedingte Rückenschmerz

Sind bei einem Unfall Zerrungen und Prellungen entstanden, so können diese zu Rückenschmerzen führen, die über einen längeren Zeitraum anhalten können. I.d.R 4-6 Wochen. Therapie der Wahl ist die zunehmende Mobilisierung.

Brüche in der Wirbelsäule können nur durch die Kernspintomografie oder die Computertomografie sicher ausgeschlossen werden. Kleine Wirbelkörperanbrüche die man in den Standard Röntgenaufnahmen nicht erkennt, haben nach neueren Studien für die Art der Behandlung aber keine wesentliche Bedeutung. Man lässt den Betroffenen am besten weiter herumlaufen.

Kategorie 12: Die Blockierung

Dr.med. Uwe Diedrich

Allgemeinarzt und Chirotherapeut mit niedergelassener Praxis in Norderstedt, Schleswig Holstein.

Das könnte dich auch interessieren …