Die Kraft des positiven Denkens!

Schon seit langer Zeit  wird vermutet, dass die Behandlungserfolge bei einer Krankheit wesentlich von den psychologischen Hintergründen des Patienten abhängen.

Eine kürzlich erschiene Studie in der renommierten Zeitschrift Spine, wurde der Zusammenhang zwischen Therapieerfolg und vorheriger Einstellung bzw. Erwartung des Patienten zu dieser Therapie untersucht.

135 Patienten, die an chronischen Rückenschmerzen litten, wurden in 2 Behandlungsgruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe wurde mit Massagetechniken, die andere mit Akupunktur behandelt. Nach zehnwöchiger Therapie wurden die Studienteilnehmer zur Beurteilung des Behandlungserfolgs untersucht und mit einem Fragebogen befragt. Dabei zeigten die ihrer Behandlung gegenüber positiv eingestellten Patienten in 86 % der Fälle einen Schmerzrückgang, bei den negativ Eingestellten dagegen aber nur in 68% .

Patienten, die an den Behandlungserfolg glauben, haben einen deutlich besseren Therapieerfolg!

Lassen sie sich von einer Krankheit seelisch nicht runterziehen.

Denken sie daran! Der Behandlungserfolg hängt sowohl von ihrer Einstellung, als auch von der Therapie ab!

Bleiben sie zuversichtlich!

Dr.med. Uwe Diedrich

Allgemeinarzt und Chirotherapeut mit niedergelassener Praxis in Norderstedt, Schleswig Holstein.

Das könnte dich auch interessieren …