Selbsthilfe bei Stress

Ein Beitrag von Dr.Karin Hauffe

In der heutigen Zeit kennt das jeder: gestresst sein. Auslöser gibt es viele, sei es der hohe Zeitdruck beim Erledigen der täglichen Aufgaben, oder finanzielle Engpässe oder Konflikte mit anderen Menschen.

In der Energetischen Psychotherapie nach Dr. Fred Gallo kennen wir verschiedenste Techniken, um mit diesem Stress, also mit dem empfundenen Unbehagen, umzugehen. Die einfachste Übung ist, bewusst auszuatmen. Bei jedem Ausatmen entspannen sich Ihre Brustmuskeln und Sie können spüren und sich vorstellen, wie die Entspannung sich von dort bei jedem weiteren Ausatmen in Ihrem ganzen Körper ausbreitet.

Nun kommt noch etwas dazu, das die ganze Sache viel effektiver macht. Und zwar sind sie nicht nur gut um unsere emotionale Balance wiederherzustellen und Krankheiten heilen zu helfen, sondern die Energetische Psychologie eignet sich auch bestens, um einen großen Auftritt vorzubereiten oder z.B. im Golfspiel persönliche Bestleistung zu erreichen.

Zum Stressabbau atmen Sie also und klopfen einen Akupunkturpunkt auf dem Handrücken, den „Dreifach Erwärmer 3“, kurz 3E3 genannt. – Zuvor beugen Sie Ihren ganzen Körper so weit nach vorne, dass Sie mit den Fingerspitzen zu den Fußspitzen reichen, so gut es geht ohne sich weh zu tun. Sie werden einen Unterschied in der Flexibilität der Wirbelsäule vor und nach dem Klopfen und Atmen bemerken. – Wenn Sie Ihren kleinen Finger und den Ringfinger spreizen und von dem Zwischenraum mit dem Finger den Handrücken hinauffahren, dann befinden Sie sich zwischen den Mittelhandknochen des kleinen- und Ringfingers (s.Abb.9 rechts). Dort klopfen Sie mit zwei Fingern ca. 30 Mal und atmen bewusst ein und aus. Dies ist die zweiteinfachste Übung.

Zusätzlich können Sie beim Einatmen Ihre Augen von unten nach oben rollen. D.h., Sie atmen aus, halten Ihren Kopf gerade und senken den Blick zum Boden. Dann atmen Sie ruhig und langsam wieder ein und rollen gleichzeitig den Blick zur Decke. Dann klappen Sie Ihre Augendeckel zu und erst danach senken Sie wieder die Augäpfel und atmen aus und hören auf, den 3E3 zu klopfen. Wiederholen Sie den ganzen Vorgang noch zweimal.

Wenn Sie sich nun mit dem Rumpf nach vorne beugen, werden Sie mit den Händen weiter runterkommen als zuvor. Ihre Rückenmuskulatur hat sich entspannt und ist dehnbarer geworden. Wer diese kleine Übung beherrscht, hat eine Methode zur Hand, innerhalb von zwei bis drei Minuten Stress abzubauen und eine Entspannung der rückwärtigen Muskulatur zu erreichen.

Dr.med. Uwe Diedrich

Allgemeinarzt und Chirotherapeut mit niedergelassener Praxis in Norderstedt, Schleswig Holstein.

Das könnte dich auch interessieren …